Beyond Coffee

Der Kaffee auf Lunji

Die Entdeckung des Kaffees und die darauffolgende Verbreitung des Genussgetränkes in Asien und Europa ist allgemein bekannt. Hier auf Lunji jedoch machen wir fortlaufend neue Entdeckungen zu der Geschichte des Kaffees in Tansania und des Kaffees auf der Farm. Der Austausch von Informationen und Geschichten mit Augenzeugen oder deren Nachkommen, ermöglicht es, sowohl die agronomischen wie auch die geschichtlichen Aspekte unseres Kaffees besser zu verstehen.

Gegen Ende des 19ten Jahrhunderts wurden die ersten Kaffeepflanzen aus der Insel Bourbon (heute La Reunion) von Missionaren nach Ost-Afrika  eingeführt. Diese Bourbon Varietät wurde anfangs in der Morogoro Region des Landes angebaut und hat sich dann stetig über das Land verbreitet. Wiederum Missionare der Herrnhuter Mission brachten diese Stöcke in ihre Mission in Utengule, einer Ortschaft nur 5 km entfernt von Lunji. Die ersten Kaffeefelder auf Lunji wurden von diesen Stöcken aufgezogen.

Das einzigartige Mikroklima und die günstigen Standortbedingungen haben seither den Anbau unseres hoch qualitativen Arabica Kaffees ermöglicht.

Über die Jahre wurden zu den Grundbeständen diverse Varietäten hinzugefügt und manche Felder mit "besseren" Sorten ersetzt. Diese Mischung verschiedener  Varietäten und die daraus folgende Merkmalsausprägungen verleihen Lunji Kaffee einen einzigartigen und komplexen Geschmack in der Tasse.

Erntesaison

Varietäten

Aufbereitung

Mai-September 

Bourbon (SL28/N39/French Mission)

 handgepflückt


Typica (SL34,Blue Mountain)  

 gewaschen


Catimor&Rume Sudan Hybride

 sonnengetrocknet


Kontaktieren sie uns bei weiteren Fragen rund um den Kaffee. Wir sind ihnen gerne behilflich!